DigiZeitschriften - Das deutsche digitale Zeitschriftenarchiv

Das deutsche digitale Zeitschriftenarchiv

Unser Service – Ihr Vorteil: DigiZeitschriften ist ein Service für das wissenschaftliche Arbeiten. Über einen kontrollierten Nutzerzugang können Studierende und Wissenschaftler auf Kernzeitschriften der deutschen Forschung zugreifen. Der Zugang erfolgt über Bibliotheken und wissenschaftliche Einrichtungen, die DigiZeitschriften subskribiert haben.

Suche

Aktuelles

06.03.17,Internationaler Frauentag am 8. März

"Was, die Frauen wollen jetzt gar auch schon wählen?" fragt die Frauenrechtlerin und Politikerin Therese Schlesinger provokant 1911 in einem Artikel der Zeitschrift "Arbeiter-Jugend". Der 8. März erinnert seit 1911 mit dem internationalen Frauentag an die Forderung der Frauen, zur Wahl gehen zu dürfen. Finden Sie mehr über das Thema Wahlrecht für Frauen im Archiv von www.DigiZeitschriften.de. [mehr]

02.03.17,Ende der Karnevals-, Beginn der Fastenzeit

Mit dem gestrigen Aschermittwoch endete die diesjährige Karnevalszeit und es bricht die Fasten- oder Passionszeit bis Ostern an. Die Kontraste zwischen Exzess und Askese spielen in diesem Aufsatz von Ruth Ginsburg in der Zeitschrift Poetica eine wichtige Rolle.[mehr]

13.02.17,Valentinstag - 14.Februar

Der Valentinstag am 14. Februar ist schon seit dem späten Mittelalter als Tag der Liebenden bekannt. Seine Herkunft liegt etwas im Dunkeln. Ein etymologischer Erklärungsversuch findet sich in diesem kurzen Aufsatz aus dem Jahre 1885, der in der Zeitschrift Anglia erschienen ist. [mehr]

09.01.17,Wussten Sie schon?

Der Bestand von DigiZeitschriften, der sich aus 736 digitalisierten wissenschaftlichen Zeitschriften zusammensetzt, enthält 928.309 Beiträge auf 6.350.458 Seiten. Vielleicht ist einer davon für Sie von Interesse? Werfen Sie doch einen Blick in unser Zeitschriftenarchiv! [mehr]

04.11.16,9. November - Ausrufung der Republik (1918)

Der 9. November spielt in der Geschichte Deutschlands immer wieder eine wichtige Rolle, in guten wie in beschämenden Aspekten. Die friedliche Reovlution beim Mauerfall 1989 steht der Gewalt der Reichspogromnacht von 1938 gegenüber. Ein weiterer wichtiger 9. November war der im Jahre 1918, als Philipp Scheidemann im Zuge der Novemberrevolution die Republik ausrief. Dies markierte das Ende des Kaiserreichs und des Ersten Weltkrieges sowie den Beginn der ersten, wenn auch nur kurzlebigen Demokratie auf deutschem Boden. Dieser Aufsatz aus der Juristenzeitung nähert sich diesem Ereignis aus einer rechtsgeschichtlichen Perspektive.[mehr]

10.10.16,Welthundetag

Heute, am 10.10, ist der Welthundetag, der dem ältesten domestizierten Tier und besten Freund des Menschen die Ehre erweist. Ein Aufsatz aus der Zeitschrift "Historische Anthropologie" beschreibt die funktionelle und soziale Rolle von Hunden auf Fürstenhöfen des Spätmittelalters und der frühen Neuzeit. [mehr]

DigiZeitschriften wird durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft gefördert.