DigiZeitschriften - Das deutsche digitale Zeitschriftenarchiv

Das deutsche digitale Zeitschriftenarchiv

Häufig gestellte Fragen

Wenn Sie weitergehende Fragen haben oder wenn Sie hier eine wichtige FAQ vermissen, dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

Was ist DigiZeitschriften?

DigiZeitschriften ist ein gemeinnütziger Verein, der retrodigitalisierte wissenschaftliche Zeitschriften online verfügbar macht, um damit das wissenschaftliche Arbeiten zu unterstützen.

Das Angebot von DigiZeitschriften teilt sich dabei in einen zugangsbeschränkten Bereich sowie in den für jederman frei zugänglichen Open Access-Bereich.

 

Welche technischen Voraussetzungen müssen erfüllt werden?

Die Zugriffssteuerung erfolgt über IP-Adressen. Ihre Institution muss somit über einen festen IP-Bereich verfügen, anhand derer sie von uns identifiziert werden kann.

 

Kann ich weitere Zeitschriften vorschlagen?

DigiZeitschriften hat die zur Verfügung gestellten Zeitschriften nach sorgsam ausgewählten Kriterien bestimmt. Sollten Sie dennoch einmal eine Fachzeitschrift vermissen, so teilen Sie uns Ihren Vorschlag bitte über unser Kontaktformular mit.

 

Wie kann ich einen Link zu Artikeln aus dem DigiZeitschriften Archiv als Literaturnachweis angeben?

DigiZeitschriften gewährt keine Garantie für die dauerhafte Verfügbarkeit einer Zeitschrift. Jede Zeitschrift besitzt jedoch für die Dauer ihrer Einstellung eine feste Adresse. Zur Verlinkung geben Sie bitte die folgende URL und dazu die digitale PPN (hier beispielhaft mit PPN123456789 angegeben) und bei Bedarf auch die Bandangabe (_0001) der jeweiligen Zeitschrift ein:

<http://www.digizeitschriften.de/dms/resolveppn/?PPN=PPN123456789_0001>

Liefert DigiZeitschriften Artikel per Post oder Email?

DigiZeitschriften ist ein Online-Archiv und bietet daher keinen Dokumentenlieferdienst an. Bitte wenden Sie sich an Ihre Bibliothek oder die bekannten Dokumentenlieferdienste.

 

Kann ich einzelne Artikel auch als PDF-Dokument erhalten?

DigiZeitschriften stellt jeden Artikel im PDF-Format zur Verfügung. Die Funktion zum Download finden Sie sowohl auf Band- als auch auf Artikelebene.

 

Warum springt die Lupenfunktion (zoom factor) gelegentlich?

DigiZeitschriften verwendet Cookies, um jeden Nutzer stets auf den gleichen Server weiterzuleiten. Die Cookies werden nur zu diesem Zweck eingesetzt und nach dem Schließen des Browserfensters sofort gelöscht. Sofern Cookies in den Browsereinstellungen deaktiviert sind, kann es gelegentlich zu Fehlfunktionen kommen.

 

Was mache ich, wenn eine Zeitschriftenseite fehlt oder eine schlechte Qualität hat?

DigiZeitschriften setzt modernste Scanverfahren in Kombination mit Optimierungssoftware und einer manuellen Qualitätskontrolle ein, um eine höchstmögliche Qualität zu erreichen.

Sollte dennoch einmal eine Seite fehlen oder in schlechter Qualität vorliegen, so bitten wir Sie, uns über unser Kontaktformular zu informieren.

 

Bietet DigiZeitschriften auch aktuelle Artikel aus den angebotenen Fachzeitschriften an?

DigiZeitschriften bietet von vielen Zeitschriften nur Exemplare an, deren Erscheinungsdatum jeweils einige Monate, bis maximal einige Jahre zurückliegt. Als Archiv arbeitet DigiZeitschriften mit einer sogenannten "Moving Wall".

 

Wo erfahre ich, ob meine Institution schon Abonnent von DigiZeitschriften ist?

Eine Liste unserer Abonnenten können Sie hier einsehen.

Sollte Ihre Einrichtung nicht aufgeführt sein, informieren Sie doch Ihre dortigen Ansprechpartner über unser Angebot. Gerne übersenden wir Ihnen entsprechendes Infomaterial. Auch für die Nennung von direkten Ansprechpartnern sind wir Ihnen dankbar. Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular.

Welche Kosten fallen für ein Abonnement an?

DigiZeitschriften bietet ein gestaffeltes Abonnement an, dass sich nach der Art und Größe der Einrichtung richtet. Mit der Subskription wird ein Jahresbeitrag fällig und eine einmalige Einstandsgebühr in Höhe des dreifachen Jahresbeitrags. Die entsprechenden Preise können Sie hier entnehmen.

 

Ich habe versucht mich über die Login-Maske anzumelden, doch ich erhalte keinen Zugang. Warum nicht?

Der Zugang zum DigiZeitschriften Archiv funktioniert im Regelfall für Sie „unsichtbar“ über einen festen IP-Adressbereich. Alle internetfähigen Rechner unserer Abonnenten ermöglichen Ihnen auf diese Weise Zugriff ohne die Notwendigkeit eines Logins.

Daher erhalten Sie mit Ihrem Benutzernamen und Passwort, die Sie für die Anmeldung auf Ihrer Bibliothekswebsite verwenden, bei DigiZeitschriften keinen Zugang.

Der Zugang per Login ist lediglich für Nutzer vereinzelter Abonnenten, die nicht über einen festen IP-Adressbereich verfügen. Die Erteilung von Login-Daten kann ausschließlich durch DigiZeitschriften an eine abonnierende Einrichtung erfolgen. Einzelne Personen können keinen Nutzeraccount bekommen, um auf das Archiv zugreifen zu können.

 

Welche Institutionen können Zugriff erhalten?

DigiZeitschriften bietet Hochschulen, sonstigen wissenschaftlichen und öffentlichen Einrichtungen über ein kostenpflichtiges Abonnement den Zugriff auf unser digitales Archiv. Diese Institutionen können unseren Service dann Ihren Mitarbeitern, Studierenden, Kunden oder sonstigen Personen über Ihre Rechner zur Verfügung stellen. Ein Abonnement durch Einzelpersonen ist nicht möglich. Mehr dazu hier.

 

Wie kann ich Zugriff erhalten?

Um Zugriff zu unserem Archiv zu erhalten, müssen Sie über einen Rechner zugreifen, der zu einer Einrichtung gehört, die DigiZeitschriften abonniert hat. Nur diese Rechner sind für den Zugriff von uns freigeschaltet.

Eine Liste von allen Einrichtungen, deren Rechner Ihnen den Zugriff auf unseren Service ermöglichen finden Sie hier. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an einen Ansprechpartner vor Ort.

Sollte Ihre Einrichtung nicht aufgeführt sein, informieren Sie doch Ihre dortigen Ansprechpartner über unser Angebot. Gerne übersenden wir Ihnen entsprechendes Infomaterial. Auch für die Nennung von direkten Ansprechpartnern sind wir Ihnen dankbar. Per Email erreichen Sie uns unter digizeitschriften@sub.uni-goettingen.de. Für den Postweg finden Sie unsere Adresse auf unserer Kontaktseite.

 

Wenn ich versuche einen Beitrag aufzurufen, erscheint die Seite „Kein Zugriff“. Was bedeutet das?

Die Beiträge innerhalb des DigiZeitschriften Archivs sind im Regelfall urheberrechtlich geschützt. Daher gestatten wir nur berechtigten Nutzern Zugriff auf den Inhalt. Erscheint die Seite „Kein Zugriff“, so versuchen Sie von einem Rechner aus zuzugreifen, der von uns nicht freigeschaltet wurde.

Nur Rechner von Einrichtungen, die DigiZeitschriften abonniert haben, ermöglichen den Zugriff auf unseren Service. Eine Übersicht von Einrichtungen, deren Rechner Ihnen den Zugriff auf unseren Service ermöglichen finden Sie hier.

 

Habe ich Zugriff auf das DigiZeitschriften Archiv?

Das hängt vom Standort des Rechners ab, von dem aus Sie versuchen auf DigiZeitschriften zuzugreifen. Nur Rechner von Einrichtungen, die DigiZeitschriften abonniert haben, ermöglichen den Zugriff auf unseren Service.

Eine Liste von allen Einrichtungen, deren Rechner Ihnen den Zugriff auf unseren Service ermöglichen finden Sie hier.

Frei zugänglich sind hingegen alle Metadaten (Artikeltitel, Autorennamen, Erscheinungsjahr, etc.) sowie alle Beiträge im Open Access Bereich.

Sollte Ihre Einrichtung bislang noch nicht zu den Abonnenten zählen, dann klicken Sie bitte hier.

 

Was ist eine IP-Adresse?

Jeder Rechner, der an das Internet angeschlossen ist, muss eindeutig identifizierbar sein, um Daten an ihn senden zu können. Zu diesem Zweck erhält er eine Adresse, die sich aus vier Werten zwischen 0 und 255 zusammensetzt. Diese vier Werte werden meist durch Punkte voneinander getrennt dargestellt. Beispielsweise wäre 192.168.1.32 eine gültige IP-Adresse.

Rechner, die dauerhaft (zum Beispiel über eine Standleitung) an das Internet angeschlossen sind, erhalten eine feste Adresse; Rechner, die sich nur vorübergehend (zum Beispiel über ein Modem) einwählen, erhalten eine Adresse dynamisch zugewiesen. So erhalten beispielsweise T-Online oder AOL Nutzer bei jeder neuen Einwahl auch eine neue IP-Adresse, die dann für die jeweilige Internetsitzung gilt. Dazu hält jeder Internet-Provider eine gewisse Menge (einen sog. Pool) an Adressen vor. Größere Institutionen verfügen meist über mehrere feste IP-Adressen (IP-Adressbereich).

Da der Zugriff auf das DigiZeitschriften Archiv über IP-Adressen erfolgt, können nur Nutzer eine Zugangsberechtigung erhalten, die über eine feste IP-Adresse verfügen.

 

DigiZeitschriften wird durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft gefördert.